Menü

Steak vom Ochsen: Gut Ding will (saftige) Teile haben

Ochsenfleisch gilt als besonders hochwertig und erfreut sich bei Kennern großer Beliebtheit. Die Aufzucht der Tiere verlangt den südamerikanischen Gauchos viel Geduld ab. Doch die Bewohner der Pampa wissen: das Warten lohnt sich!

Patrick Mebus

Patrick Mebus 08.03.2016 ·

Ochsenfleisch

Ochsen produzieren in ihrem Körper nicht das Hormon Testosteron, weswegen sie generell langsamer wachsen als Bullen. In der Regel verlangsamt sich die Gewichtszunahme um bis zu 15 – 20 %. Allerdings weisen MAREDO-Ochsen danach ein viel zarteres Muskelfleisch auf, welches als intensiver und aromatischer im Geschmack gilt. Dies hängt nicht zuletzt mit dem Mehr an Bewegung und mit der natürlichen Grasfütterung zusammen in deren Genuss die Tiere kommen können. Weil der Eiweißgehalt von Ochsenfleisch zudem sehr viel niedriger ist als bei Bullenfleisch, ist es darüber hinaus länger haltbar und somit besser für den Transport geeignet.

Ochsenfleisch bei MAREDO

„Wie bei einem guten Wein, muss man auch dem Rind die Zeit geben, um zu „reifen“. Die Aufzucht von Ochsen nimmt zwar mehr Zeit in Anspruch und man muss viel Geduld haben. Da dadurch aber ein wirklich hochwertiges Fleisch entsteht, ist es das allemal wert. Und weil wir unsere Tiere generell nach den Prinzipien des Animal Welfare in der Freilandhaltung in Südamerika aufziehen, geben wir den Rindern diese Zeit sehr gerne“, schildert Martin Ostermeier, Fleischexperte bei MAREDO.

Ochsenfleisch mood

Aufgrund natürlicher Veränderungen im Zuge der Kastration, verändert sich der Rinder-Körper nicht nur hinsichtlich des Wachstums. Durch das Nichtvorhandensein des Hormons Testosteron wird auch das Stressempfinden der Tiere geringer, was der Fleischqualität ebenfalls zugute kommt. Die Ochsen bei MAREDO stammen von den Rinderassen Black Angus und Hereford. Diese Tiere gelten als besonders robust und bringen optimale körperliche Voraussetzungen mit, um das ganze Jahr über im Freien zu weiden.

 

 

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!
Neuen Kommentar schreiben
Jetzt Newsletter abonnieren
und Gutschein über 5 €* sichern! * Der Mindestverzehrwert beträgt 10 EUR.
Nach Oben