Menü

Rumpsteaks zubereiten: So gelingt das perfekte Steak

Das Rumpsteak gilt als Lieblingssteak der Argentinier und ist auch bei MAREDO seit Jahren eines der beliebtesten Fleischstücke. Durch den typischen Fettrand schmeckt es besonders saftig und würzig, ist innen jedoch sehr zart und fettarm. Das Fleisch ist außerdem leicht marmoriert. Das bedeutet, dass Muskelfett enthalten ist, das beim Grillen schmilzt und so zusätzliche Saftigkeit bringt. Die Fasern sind kräftiger entwickelt als beim Filet, was einen äußerst angenehmen Biss erzeugt. Das Rumpsteak von MAREDO stammt von grasgefütterten südamerikanischen Ochsen der Rassen Black Angus und Hereford. Um den natürlichen Fleischgeschmack zu erhalten, kam das Fleisch in den Genuss der Wet-Aging-Reifung.

1 1. Rumpsteak einkerben & zuschneiden-

Rumpsteak einkerben & zuschneiden

Rumpsteak zuschneiden

Damit sich das Fleisch nicht wellt, sollte der Fettdeckel vor der Zubereitung des Rumpsteaks leicht eingekerbt werden. Anders als beim Filet oder Hüftsteak muss das Rumpsteak nicht aufwendig pariert werden. Dicke Sehnen sind in diesem Fleischstück nicht vorhanden.

Auf Wunsch unseres Gastes schneiden wir das Rumpsteak in der gewünschten Größe frisch aus dem Stück. Auf eine Vorportionierung verzichten wir, damit Sie das Steak schön saftig serviert bekommen.

2 2. Rumpsteak mit Öl bestreichen-

Rumpsteak mit Öl bestreichen

Rumpsteak mit Oel bestreichen

Das Rumpsteak wird vor dem Grillen nur auf einer Seite mit Öl bestrichen. Dabei sollte auf jeden Fall ein für den grill geeignetes Öl verwendet werden. Entscheidend ist hier ein hoher Rauchpunkt (Die Temperatur bei der das Fett verdampft und Rauch entsteht). Aus diesem Grund ist Rapsöl für das Steak besser geeignet als ein haushaltsübliches Olivenöl. Das kommt der Steak-Qualität natürlich sehr zu Gute.

3 3. Rumpsteak auf Grill legen-

Rumpsteak auf Grill legen

Rumpsteak auf den Grill legen

Im Anschluss wird das Rumpsteak mit der geölten Seite auf den Grill gelegt. Ein Nachölen sollte vermieden werden.

4 4. Rumpsteak salzen-

Rumpsteak salzen

Rumpsteak salzen

Wir bei MAREDO würzen das Rumpsteak während des Grillens ausschließlich mit Salz. Dabei wird es immer nur auf der nach oben liegenden Seite gesalzen. Auf diese Weise kann das Salz tief in die Fasern des Rumpsteaks eindringen und diesem so seinen wunderbar würzigen Geschmack verleihen. Auf Pfeffer verzichten wir wegen der austretenden Bitterstoffe während des Grillvorgangs hingegen komplett.

6 6. Die richtige Garstufe des Rumpsteaks-

Die richtige Garstufe des Rumpsteaks

Zur Beurteilung der richtigen Garstufe, sollte man mit der Grillzange oder dem Finger leicht auf das Fleisch drücken und die Konsistenz mit dem eigenen Handballen vergleichen (Handballentest). Auf keinen Fall darf man hier in das Fleisch hineinstechen, da ansonsten Flüssigkeit verloren geht und das Steak trocken wird.

Lust auf ein perfekt gegrilltes Steak?

Jetzt Newsletter abonnieren
und Gutschein über 5 €* sichern! * Der Mindestverzehrwert beträgt 10 EUR.
Nach Oben